WebQuest (Lernvideos)

Introduction

Einführung

Wenn man an den Geschichtsunterricht denkt, so denken dabei viele an monotone, scheinbar nie enden wollende Vorträge, unendlich viele Jahreszahlen und Wissen über Menschen, die schon lange nicht mehr unter uns weilen. Es stellt sich oft die Frage, wozu man dieses Wissen benötigt, wenn doch schon alles vergangen ist. Aufgrund des fehlenden Interesses geht der Spaß und die Begeisterung für das Fach verloren und das Lernen wird zum Zwang.

Mit Hilfe von Lernvideos kann man es aber schaffen Geschichte lebendiger und spannender zu machen. Sie bieten eine Alternative und eine Unterstützung zu den Tafelbildern und dem klassischen Frontalunterricht. Über alle möglichen Themen lassen sich auf YouTube und co. Lehrvideos finden. Diese richtig und sinnvoll anzuwenden, könnte bei dem einen oder anderen das Interesse an Geschichte wecken.

Aber auch die Kritik der Lehrkräfte, dass YouTube-Videos für das schulische Lernen nur im eingeschränkten Maße geeignet seien, ist nach wie vor eines der Probleme, wieso sie in den Unterricht nur selten miteinbezogen werden. Weiter stellt sich bei Lernvideos die Frage – unabhängig ihrer Thematik – nach ihrer Korrektheit. Auf konkrete Quellen oder Literatur wird selten verwiesen, weshalb sich eine Überprüfung als schwierig erweist. Aufgabe der Schüler*innen soll es demnach sein, sich im Kontext des Moduls 3 der 2. Klasse AHS Unterstufe: Mittelalter, in einem kleinen Rahmen mit der Frage auseinanderzusetzen, ob man Informationen, egal ob sie aus Lernvideos oder wo anders her stammen, einfach so Glauben schenken sollte/darf.

Task

So wird's gemacht

Ihr werdet von eurer Lehrerin / eurem Lehrer in zwei Gruppen – Gruppe A und Gruppe B – eingeteilt. Je nachdem ob ihr nun in Gruppe A „Stadt im Mittelalter“ oder Gruppe B „Dorf im Mittelalter“ seid, setzt ihr euch zusammen.

Hauptaufgabe beider Gruppen ist es, Lernvideos kennenzulernen und diese auf ihre Verlässlichkeit und Richtigkeit zu prüfen.

 

Infos zur Präsentation

  • Macht ein Plakat oder erstellt gemeinsam eine PowerPoint
  • Vergesst nicht darauf, euer Umfrageergebnis zu den Lernvideos zu präsentieren
  • Jedes Zweier-Team soll das Thema der recherchierten Information auf das Plakat/die PowerPoint in einem ganzen Satz schreiben. Sprecht nun zu zweit darüber was ihr herausgefunden habt.
  • Ihr könnt auch gerne Bilder oder einzelne (kurze!!!) Videoabschnitte präsentieren.
Process

Vorgehen

Für diese Gruppenarbeit ist eine Doppelstunde eingeplant. Das heißt, dass ihr eine Stunde Zeit habt euch mit der Aufgabenstellung auseinanderzusetzen und Schritt für Schritt abzuarbeiten. In der zweiten Unterrichtseinheit werden die Präsentationen abgehalten.

 

Am Ende werden wir außerdem noch einmal gemeinsam auf die wichtigsten Punkte dieser Gruppenarbeit eingehen und über die verschiedenen Ergebnisse diskutieren. Dabei sollen zusätzlich zu euren Gruppenaufgaben folgende Fragen behandelt werden:

 

  • Was gefällt euch bei Lernvideos? Was findet ihr an ihnen nicht so gut? Notiert dafür beim Anschauen des Videos eurer Gruppe gleich mit.
  • Werden Themen in Lernvideos besser dargestellt als in der Schule? Wenn ja, woran liegt das?
  • Was unterscheidet ein gutes Video von einem schlechten?
  • Wird im Video erwähnt, woher die Sprecherin / der Sprecher die Informationen hat, von denen sie/er spricht?
  • Wie kann man sicherstellen, dass die Informationen aus den Videos auch sicher stimmen?

Gruppe A: Stadt im Mittelalter

 

Von Michel Wolgemut, Wilhelm Pleydenwurff (Text: Hartmann Schedel) - Eigener Scan, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=872178

Von Michel Wolgemut, Wilhelm Pleydenwurff (Text: Hartmann Schedel) - Eigener Scan, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=872178

Aufgabe:

  • Recherchiert, was genau Lernvideos sind und besprecht, wer alles in eurer Gruppe regelmäßig solche Videos zum Lernen verwendet. Stellt das Ergebnis grafisch in euerer Abschlusspräsentation dar.
  • Setzt euch konkret mit dem Thema: „Mittelalter: Leben in der Stadt“ auseinander. Zieht dafür das Video von MrWissen2go auf YouTube heran (Link unter den Arbeitsanweisung)
  • Je zwei Schüler*innen der Gruppe suchen sich nun gemeinsam eine Information aus dem Lernvideo heraus und prüft sie auf ihre Richtigkeit. Seht euch dafür auch mindestens ein anderes Lernvideo über das Thema an.
  • Präsentiert eure Information über die ihr recherchiert habt kurz (ca. 5 Minuten Paar). Worum geht es dabei genau und hat es MrWissen2go richtig erklärt? Wenn ja: Wo habt ihr die Informationen, die das bestätigen gefunden? Wenn nein: Wieso nicht und woher habt ihr die Info? 


 

Gruppe B: Dorf im Mittelalter

undefined

Von unbekannt - gescannt, Bild-PD-alt, https://de.wikipedia.org/w/index.php?curid=1426791

Aufgabe:

  • Recherchiert, was genau Lernvideos sind und besprecht, wer alles in eurer Gruppe regelmäßig solche Videos zum Lernen verwendet. Stellt das Ergebnis grafisch in euerer Abschlusspräsentation dar.
  • Setzt euch konkret mit dem Thema: „Mittelalter: Leben im Dorf“ auseinander. Zieht dafür das Video von MrWissen2go auf YouTube heran (Link unter den Arbeitsanweisungen)
  • Je zwei Schüler*innen der Gruppe suchen sich nun gemeinsam eine Information aus dem Lernvideo heraus und prüft sie auf ihre Richtigkeit. Seht euch dafür auch mindestens ein anderes Lernvideo über das Thema an.
  • Präsentiert eure Information über die ihr recherchiert habt kurz (ca. 5 Minuten Paar). Worum geht es dabei genau und hat es MrWissen2go richtig erklärt? Wenn ja: Wo habt ihr die Informationen, die das bestätigen gefunden? Wenn nein: Wieso nicht und woher habt ihr die Info?

 

Evaluation

Bewertung

Jeder Schüler nimmt sich einen Zettel und Stift zur Hand und beantwortet bitte folgende Fragen:

  • Was haben wir geschafft?
  • Wie haben wir gearbeitet?
  • Was hat Spaß gemacht?
  • Was hat keinen Spaß gemacht?
  • Weiß ich jetzt mehr als vorher?

 

Den Zettel könnt ihr auch ohne euren Namen bei eurer Lehrerin / eurem Lehrer abgeben.

Credits